top of page

Gemeinschaft und Erneuerung

Mit dem Beginn des Monats Mai reflektieren wir die jüngsten Feierlichkeiten, die uns als Gemeinschaft zusammengebracht haben und ein Gefühl von Einheit, Erneuerung und Freude gefördert haben. Von den fröhlichen Zusammenkünften zu Pessach über die feierliche Beobachtung der Sefira-Tage bis hin zu den fröhlichen Festlichkeiten von Lag Ba'Omer haben unsere gemeinsamen Erfahrungen unsere spirituelle Reise bereichert und die Bindungen unserer Gemeinschaft gestärkt.


Das jüngste Pessach-Seder war eine eindringliche Erinnerung an die Kraft von Gemeinschaft und Tradition, die uns in Feier und Reflexion zusammenbringt. Es war herzerwärmend, so viele von Ihnen um den Seder-Tisch versammelt zu sehen, die Geschichten, Lieder und symbolischen Speisen teilten, die uns mit unserem reichen Erbe verbinden. Der Geist von Pessach mit seinen Themen der Befreiung und Erlösung inspiriert uns weiterhin, da wir danach streben, ein Leben voller Bedeutung und Zweck zu führen.


Nach Abschluss von Pessach traten wir in die Zeit der Sefira ein, eine Zeit der Besinnung und des spirituellen Wachstums. In diesen 49 Tagen zählen wir das Omer und symbolisieren die Reise von der Befreiung zur Offenbarung. Es ist eine Zeit der persönlichen Reflexion, der Selbstverbesserung und der Erneuerung, während wir uns darauf vorbereiten, die Tora an Schawuot zu empfangen. Ich ermutige jeden von Ihnen, diese heilige Zeit als Gelegenheit zur inneren Transformation und Erneuerung zu nutzen.


Mit der Annäherung an Lag Ba'Omer freuen wir uns auf die fröhliche Feier dieses besonderen Tages. Lag Ba'Omer ist eine Zeit der Freude, gekennzeichnet durch Lagerfeuer, Musik und festliche Zusammenkünfte. Es gedenkt des Jahrestages des Todes von Rabbi Shimon bar Yochai, einem verehrten Gelehrten und Autor des Zohar, dessen Lehren weiterhin Generationen von Suchenden inspirieren. Lassen Sie uns als Gemeinschaft zusammenkommen, um die Lehren und das Erbe von Rabbi Shimon zu feiern und uns an der Freude an Einheit und Verbindung zu erfreuen.


Während wir durch den Monat Mai gehen, wollen wir die Gelegenheiten zur Verbindung, zum Wachstum und zur Feier, die sich uns bieten, weiterhin annehmen. Ob wir nun um den Seder-Tisch versammelt sind, das Omer zählen oder um das Lagerfeuer zu Lag Ba'Omer tanzen, wollen wir daran denken, dass unsere Stärke in unserer Einheit, unserer Widerstandsfähigkeit und unserem gemeinsamen Engagement für den Aufbau einer lebendigen und inklusiven Gemeinschaft liegt.


Ich wünsche Ihnen allen einen Monat voller Freude, Erneuerung und bedeutungsvoller Verbindungen.


29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Drascha zu Pessach

Comments


bottom of page